Wintergärten

Ein Wintergarten ermöglicht die ganzjährige Nähe zur Natur und zum Garten. Ohne auf Wohnkomfort verzichten zu müssen, können Sie auch im Winter ganz bequem Ihren Garten bewundern. Baulich eng mit dem Haus verbunden, ist er zudem auch noch ein besonderer Blickfang und wertet Ihre Immobilie auf. Genießen Sie zu jeder Jahreszeit die Atmosphäre maximaler Transparenz und nutzen Sie diesen lichtdurchfluteten Raum als Ort der Ruhe und Entspannung.

Pflanzen

Schon in der Antike gab es Bauten für die Kultivierung von Pflanzen aus den Kolonialgebieten. Der Wintergarten, wie wir ihn heute kennen kommt aus England. Dort entwickelten sich im 18. Jahrhundert luxuriöse Anbauten aus Stahl und Glas in denen Pflanzen aus Übersee wuchsen und in denen sich die Menschen entspannten. Ursprünglich genau für diesen Zweck erfunden, eignet sich ein Wintergarten also hervorragend für die Kultivierung von Pflanzen. Wird er das ganze Jahr beheizt können hier sogar anspruchsvolle, tropische Gewächse gedeihen. Auch, wenn Sie ihn nicht ganzjährig heizen sollten, können nicht winterfeste Pflanzen hier optimal überwintern.

Wärmehaushalt

Mit einen Wintergarten können Sie Heizkosten sparen. Richtig konstruiert und ausgerichtet nutzt er den Glashauseffekt um sich aufzuheizen. Bei hoher Sonneneinstrahlung kann so ein erheblicher Teil der entstehenden Wärme für die dahinter liegenden Räume genutzt werden. Mit einer sonnenbeschienenen massiven Wand oder einem Fußbodenbelag aus Terracotta-Fliesen kann die Wärmespeicherung noch zusätzlich verbessert werden. Sollten Sie den Wintergarten das ganze Jahr über beheizen, ist der Wärmeverlust durch die Glaswände natürlich höher als bei herkömmlichen Wänden. Da der  Heizaufwand mit dem aufheizenden Effekt des Wintergarten aber abnimmt, ändert er sich insgesamt nur geringfügig. Wird der Wintergarten jedoch nicht ganzjährig beheizt und durch Türen vom Haus getrennt, wirkt er bei niedrigen Temperaturen als Pufferzone, die Heizenergie spart.

Beschattung

Sollte Ihnen die Sonne dann doch einmal zu stark scheinen, spenden oberhalb des Daches angebrachte Markisensysteme Schatten und verhindern, dass sich der Wintergarten zu sehr aufheizt. So bleibt Ihnen das Einschalten der Klimaanlage erspart. Auch die Montage von vertikalen Markisen zum Schutz vor tiefstehender Sonne oder ungeliebten Blicken ist möglich.

Errichtung

Gerade durch die Nähe zum Haus sind einige Faktoren beim Bau besonders zu beachten: Verglasung, Belüftung, Heizung, Entwässerung, Abdichtung und Sonneneinstrahlung. Dazu beraten wir Sie ausführlich, gerne auch direkt am Objekt, um eine maßgeschneiderte Lösung ganz nach den baulichen Gegebenheiten und Ihren Wünschen und Vorstellungen zu finden. Wir bauen Ihnen Ihren Traum-Wintergarten mit den verschiedensten Dachkonstruktionen egal ob Pult-, Sattel-, oder Walmdach.